Biomedizinische Wissenschaft

Abschluss
Bachelor
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Naturwissenschaft und Forschung
Gesundheit, Pflege und Medizin
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Im Bachelorstudiengang Biomedizinische Wissenschaften werden die Studierenden zu Spezialisten in der Gesundheitspflege ausgebildet. Im Programm geht es um die Entstehung und die Vermei­dung von Krankheiten und die Evaluation verschiedener Therapien. In den ersten anderthalb Jahren besteht eine starke Verbindung zum Studien­gang Humanmedizin. Die Vermittlung der Inhalte orientiert sich an der beruflichen Praxis und die Studierenden machen verschiedene Praktika, um ihre theoretischen Kenntnisse praktisch anzuwenden.

Inhalte:

  • Evolution und Adaptation
  • Zelle und Homöostase
  • Genetische Struktur und Vererbung
  • Organismus und Umwelt
  • Physiologie
  • Kommunikation und Integration
  • Philosophie, Kommunikation
  • Bildung und Management
  • Struktur von Biomolekülen
  • Geschichte der Biologie, Biophysik
  • Mensch und Umwelt
  • Biologie von Mikroorganismen
  • Biologie und die Gesellschaft

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Biomedizinische Wissenschaft sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms zum direkten Einstieg in den Beruf qualifiziert, sie haben aber auch die Möglichkeit ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in einem weiterführenden Masterstudiengang zu erweitern. Sie können überall dort tätig werden, wo Kenntnisse der Biomedizin benötigt werden. Das praxisorientierter Studium erleichtert ihnen den Einstieg in den Beruf.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Forschung
  • Beratung
  • Lehre

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben