Matthias Kuckelkorn

Matthias Kuckelkorn


WELCHEN SCHULABSCHLUSS HAST DU?
Allgemeine Hochschulreife
WIE KAMST DU ZU REMKO?
Bei einem Schulprojekt sollte ich eine
Präsentation über lokale Firmen erstellen. Da mein Vater bei REMKO arbeitete, lag REMKO nahe.
Dabei habe ich viel über den Lagenser Spezialisten für Kälte- und Wärmetechnik erfahren und absolvierte hier auch mein Schulpraktikum.
Nach meinem Abitur bewarb ich mich bei REMKO.
WARUM GERADE REMKO?
REMKO ist europaweit in den Produktbereichen Klima, Wärme und Neue Energien tätig und damit ein ebenso attraktiver Arbeitgeber wie professioneller Ausbildungsbetrieb.
Während meines Praktikums und im Bewerbungsgespräch stellte ich schon fest, dass die Mitarbeiter hier sehr nett und hilfsbereit sind. Das Arbeitsklima ist angenehm familiär.
Begeistert bin ich auch von dem breit gefächerten Tätigkeitsfeld bei REMKO. Es reicht von der Planung und Inbetriebnahme von Anlagen bis hin zur Wartung.
Entsprechend anspruchsvoll ist die Ausbildung. Äußerst hilfreich sind die zusätzlichen, hausinternen Schulungen, in denen Gelerntes intensiviert wird.
WARUM GERADE MECHATRONIKER FÜR KÄLTETECHNIK?
Ich hatte schon immer Interesse an Technik, der Mechatroniker für Kältetechnik kommt mir da sehr entgegen. Bei REMKO gestaltet sich der Beruf als überaus vielseitig.
Zum Beispiel arbeite ich an der Planung von Anlagen mit, die Wärmepumpen mit Solar oder Photovoltaik kombinieren.
Auch beschäftigen wir uns mit Kühlungen für Biogasanlagen, klimatisieren Büros, Krankenhäuser oder Hotels und kümmern uns um die Beheizung von Industriehallen, um nur einige Beispiele zu nennen.
WAS ICH MIR IN ZUKUNFT WÜNSCHE:
Zunächst möchte ich meine Ausbildung erfolgreich abschließen und gerne bei REMKO bleiben. Vorstellbar wäre auch die Weiterqualifikation zum Meister oder Techniker.

Mechatroniker für Kältetechnik (m/w/d)

Mechatroniker für Kältetechnik (m/w/d)

Mechatroniker für Kältetechnik planen Kälteanlagen wie Kühlschränke, Lüftungsanlagen und Klimaanlagen für Privathaushalte, Industrie-Betriebe oder den medizinischen Bereich. Sie montieren die verschiedenen Bauteile, verlegen Rohrleitungen und elektrische Leitungen und weisen die Kunden in...

remko

REMKO GmbH & Co. KG

32791 Lage (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

- Als mittelständisches Unternehmen arbeitet REMKO in, mit und für die Region. Flache Hierarchien, kurze Kommunikationswege sowie ein respektvolles und faires Miteinander prägen das Unternehmensklima. Wir setzen uns für die berufliche Entwicklung unserer Mitarbeiter ein und fördern diese...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Tim Peschken - Ausbildung ARCA Regler GmbH - Tönisvorst

Tim Peschken - Ausbildung ARCA Regler GmbH - Tönisvorst

Ich bin nun schon im 2. Lehrjahr bei der Arca und bin mir sicher, die richtige Wahl getroffen zu haben. - Die Hauptaufgabe eines Zerspanungsmechanikers besteht in der Bearbeitung von Metallteilen an Drehbänken unterschiedlichster Größe. Die Ausbildung hat eine Menge interessanter...

Jens Heenen - Ausbildung ARCA Regler GmbH - Tönisvorst

Jens Heenen - Ausbildung ARCA Regler GmbH - Tönisvorst

Schon im ersten Lehrjahr zum Industriemechaniker bearbeitete ich kleinere Projekte selbstständig. - Ich werde in jeden Arbeitsprozess einbezogen und lerne so alle Gebiete kennen. Das Team hier hält fest zusammen und unterstützt mich in allen Bereichen.

Daniel und Ludwig - Ausbildung Staudinger GmbH - Loiching

Daniel und Ludwig - Ausbildung Staudinger GmbH - Loiching

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? kleinere Aufgaben beim Kunden, Auf- und Abbau von Anlagen - Was ist das Besondere an deinem Betrieb? Mir gefällt die Vielseitigkeit - jeden Tag etwas anderes und der Zusammenhalt untereinander und das Arbeitsklima.