Julia-Sarah T.


Über die Empfehlung eines Bekannten bin ich auf das Unternehmen Kaufland aufmerksam geworden. Nach eigener Recherche auf der Homepage des Unternehmens habe ich mich schließlich für eine Ausbildung als Kauffrau für Spedition- und Logistikdienstleistung entschieden, da mir eine gute Ausbildung geboten wird.

Bis jetzt habe ich schon viele Abteilungen des Unternehmens kennengelernt. Von dem zweiwöchigen Einsatz bei einer Spedition über die Personalabteilung bis hin zur Tiefkühlabteilung in der Filiale habe ich schon viel erlebt und konnte auch selbst viel miteinbringen. Die Tagesdisposition gehört beispielsweise zu meinen täglichen Aufgaben, bei welcher ich viel Verantwortung habe und welche jeden Tag eine neue Herausforderung ist.

Neben den täglichen Aufgaben gibt es im Unternehmen noch viele Möglichkeiten der Weiterbildung während der Ausbildung sowie im späteren Berufsalltag. Das Azubi-Camp, bei welchem die Azubis eine Woche lang zusammen zelten waren und die schulischen Bildungsmessen sind außerdem Veranstaltungen auf denen man viele Erfahrungen sammeln und neue Leute kennenlernen kann.

Da meine Übernahmechancen dank guter schulischer Leistung und Engagement im Unternehmen gut stehen, ist mein berufliches Ziel die Position der Schichtleiterin im Transportbereich. Direkt nach meiner erfolgreich absolvierten Ausbildung werde ich allerdings erst die Abendschule besuchen um die Fachhochschulreife nachzuholen.

Kaufland Logo

Kaufland Germany

74172 Neckarsulm (Baden-Württemberg, Deutschland)

Starte durch in einem erfolgreichen internationalen Handelsunternehmen, das auf Leistung, Dynamik und Fairness setzt. Allein in Deutschland tragen über 74.000 Mitarbeiter mit ihrem Engagement entscheidend zu unserem Erfolg bei. Werde Teil unseres Teams und gestalte gemeinsam mit uns die Zukunft....

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Ann-Christine Rohde - Ausbildung HEWI Heinrich Wilke GmbH - Bad Arolsen

Frage 1: Was gefällt Dir an der Ausbildung bei HEWI besonders gut und warum sollte man sich Deiner Meinung nach bei HEWI bewerben? Ann-Christine: Meine Ausbildung ist sehr abwechslungsreich und spannend gestaltet. Besonders gut gefällt mir, dass ich immer neue Aufgaben bekomme und mich...

Senol Gedik - Ausbildung Emons Spedition GmbH - Köln

Senol jobbte am Flughafen Köln/Bonn und sah immer wieder die markanten roten Emons Lkws – Grund genug für ihn, sich im Detail zu informieren und schließlich zu bewerben. 2011 startete er als Auszubildender und ist heute im operativen Bereich der Euronationalen Linienverkehre beschäftigt.

Haval Maulud - Ausbildung Emons Spedition GmbH - Köln

Haval ist ein echtes Multitalent: Er fährt nicht nur richtig gut Lkw, sondern punktet auch im kaufmännischen Bereich. Deshalb arbeitet er sowohl im Führerhaus als auch im Büro für Emons und hat so die für ihn perfekte Traumjob-Mischung gefunden. Privat ist er am liebsten mit seinen beiden...

Nach oben