Giulia Buschmann

Giulia Buschmann


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Den Großteil meiner Praxisphasen, also die ca. 10-wöchige Phase im Unternehmen, bin ich mit Projekten beschäftigt, die ich selbstständig und eigenverantwortlich bearbeite. Des Weiteren übernehme ich Aufgaben aus dem Tagesgeschäft, wie zum Beispiel Texte für die Merkur Magie Homepage zu verfassen. Jedoch sind die Bereiche so vielseitig, dass ich immer andere Aufgaben bearbeiten kann und somit möglichst viel lerne.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Das Besondere an der Gauselmann Gruppe ist das außerordentliche Engagement für soziale Bereiche, wie zum Beispiel das Sponsoring von einigen Sportmannschaften. Ebenfalls besonders ist die Ausbildung, da wir ständig gefördert werden und an Weiterbildungen und Schulungen teilnehmen, um uns perfekt auf das Berufsleben vorzubereiten.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Am dualen Studium reizt mich besonders, dass ich in möglichst kurzer Zeit meine Ausbildung zur Industriekauffrau und meinen Bachelor of Arts absolvieren kann. Der hohe Praxisanteil und die damit verbundene Berufserfahrung ist bei dieser Ausbildung ein besonderer Vorteil. Des Weiteren bin ich finanziell unabhängig, da das Studium finanziert wird und ich ebenfalls eine Ausbildungsvergütung erhalte.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?
Dazu gehören Aufgaben, bei denen ich IST-Zustände analysieren und aufgrund dieser Ergebnisse Vorteile für die Abteilung generieren kann. Am meisten macht mir aber der Kontakt mit Kunden Spaß, sowohl auf Messeeinsätzen als auch bei Telefongesprächen.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
Das duale Studium dauert drei Jahre, also sechs Semester. Dabei ist eine Verkürzung, im Gegensatz zu der Ausbildung zur Industriekauffrau, nicht möglich.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Die schulische Voraussetzung für das duale Studium ist die Allgemeine Hochschulreife, da die Theoriephasen, in denen theoretische Grundlagen erworben werden, an der Hochschule in Lingen (Emsland) absolviert werden.

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Der Unterricht an der Hochschule erfolgt über 10-Wochen-Blöcke. In dieser Zeit nehme ich an den Veranstaltungen von verschiedenen Modulen, wie zum Beispiel Marketingpolitiken und an Brückenkursen, wie zum Beispiel Business English, teil. In den letzten beiden Wochen werden die Prüfungsleistungen in Form von Klausuren oder Haus- bzw. Projektarbeiten erbracht.Nach zwei Jahren wird die Prüfung zur Industriekauffrau abgelegt. Dabei sind die Fächer Geschäftsprozesse, Kaufmännische Steuerung und Wirtschafts- und Sozialkunde relevant.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Nach Abschluss des Studiums stehen die Chancen sehr gut, dass man bei der Gauselmann Gruppe übernommen wird, da das Unternehmen bedarfsorientiert ausbildet. Somit stehen genügend Stellen für die Absolventen zur Verfügung. Da die dualen Studenten für einen bestimmten Bereich in den Praxisphasen ausgebildet werden, kann es sogar sein, dass man in den Abteilungen, in denen man zuvor alle Abläufe gelernt hat, auch eingesetzt wird.

Gauselmann Group - Logo

Gauselmann Gruppe

32339 Espelkamp (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

UNSERE UNTERNEHMENSGRUPPE. Innovatives Entertainment, das Menschen fesselt, Spielfreude vermittelt und begeistert – dafür steht unsere familiengeführte Gauselmann Gruppe seit über 60 Jahren. We make people WOW. Regional verwurzelt und in der Welt zuhause sorgen rund 14.000 Beschäftigte für...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Lena Seifert - Ausbildung Gauselmann Gruppe - Espelkamp

Lena Seifert - Ausbildung Gauselmann Gruppe - Espelkamp

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? - Meine derzeitige Abteilung „Organisation und Kundenauftragsbearbeitung“ ist u.a. für die Erfassung und Nachbearbeitung der Kunden-Aufträge im SAP-System zuständig. Sie ist Ansprechpartner der Außendienst-Mitarbeiter bzw.

Pia - Industriekauffrau - Ausbildung Nehlsen-Gruppe - Bremen

Pia - Industriekauffrau - Ausbildung Nehlsen-Gruppe - Bremen

Wo ist die Zeit nur geblieben? Vier Monate waren wir Auszubildende aus dem 1. Lehrjahr in unseren ersten Abteilungen und nun stand schon zum ersten Mal der Abteilungswechsel an. Erst einmal will ich euch aber noch etwas über meine erste Abteilung berichten, den Vertriebsaußendienst.

Violetta Baumbach - Ausbildung Nehlsen-Gruppe - Bremen

Violetta Baumbach - Ausbildung Nehlsen-Gruppe - Bremen

Hallo Ihr Lieben, unser erstes Lehrjahr neigt sich dem Ende zu und wir Leonie ( SPL), Ronja (BüM) und Violetta (IK) wollen euch an unseren Erlebnissen und Erfahrungen aus dem ersten Lehrjahr teilhaben lassen. Dazu beantworten wir getrennt voneinander ein paar Fragen.