Dominik

Dominik


Hallo, ich bin Dominiki

Schön dich kennenzulernen - hier kannst du mehr über mich und meine Ausbildung bei BASF erfahren.

Wieso BASF? Ich habe mich bei der BASF beworben, weil die Firma zukunftssicher ist und das für mich ein wichtiges Kriterium für die Entscheidung zur Berufswahl ist. Mir gefällt, dass man hier so viel erleben kann und ich mich weiterbilden kann, sodass mir später alle Türen offen stehen.


Meine Ausbildung

In meiner Ausbildung zum Mechatroniker lerne ich zwei Berufe zu vereinen: den Elektriker und den Schlosser. Mich hat es schon als kleiner Junge fasziniert zu sehen, wie mein Ferngesteuertes Auto funktioniert und ich konnte mich stundenlang damit befassen, es herauszufinden und daran rumzuschrauben. Ich habe viel Spaß und großes Interesse an Technik und gerade darauf kommt es im Beruf des Mechatronikers an. In der Ausbildung bekommen wir viel Theoretisches beigebracht, was wir anschließend in der Praxis umzusetzen lernen.


Meine Interessen
Wenn ich nicht arbeite oder für Klausuren lerne, treffe ich mich mit Freunden oder meiner Freundin und gehe zur Abwechslung auch mal ins Fitnessstudio. Durch die Ausbildung ist man, was das Thema Freizeit angeht, manchmal etwas eingeschränkt und man versucht so viel wie möglich daraus zu machen.


Mein Tipp für alle Schüler
Informiert euch auf Messen sowie bei Freunden und Bekannten, denn die geben euch meist mehr Auskunft als eine einfache Stellenausschreibung. Am besten ist natürlich ein Praktikum oder ein Ferienjob um einen Beruf kennenzulernen. Wenn euch das, was ihr macht, Spaß bereitet und ein Tag schnell rum geht, dann habt ihr euren idealen Beruf gefunden.

Mechatroniker (m/w/d)

Mechatroniker (m/w/d)

Mechatroniker bauen elektrische, mechanische, pneumatische und hydraulische Komponenten zu einem System zusammen. Außerdem installieren, warten und reparieren sie die Anlagen und Geräte. -

BASF Logo

BASF SE

67056 Ludwigshafen am Rhein (Rheinland-Pfalz, Deutschland)

Bei BASF gibt es nicht nur Chemie: Das Unternehmen bietet mehr als 50 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge deutschlandweit. Die Auswahl ist groß – von der Ausbildung zum Anlagenmechaniker oder Elektroniker für Automatisierungstechnik über den Beruf des Chemikanten oder Chemielaboranten...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Lucas - Ausbildung BASF SE - Ludwigshafen am Rhein

Lucas - Ausbildung BASF SE - Ludwigshafen am Rhein

- Wieso BASF?  - Die BASF ist ein krisensicherer Arbeitsplatz. Allein die Größe des Betriebshat mich schon beim Vorbeifahren immer fasziniert. Durch Verwandte und Bekannte habe ich gehört, dass die BASF ihren Mitarbeitern vielbietet. Von ärztlichen Untersuchungen, über zusätzliche...

Stefan - Ausbildung BASF SE - Ludwigshafen am Rhein

Stefan - Ausbildung BASF SE - Ludwigshafen am Rhein

- Wieso BASF?  - Nach dem Abitur stellte sich für mich die Frage, ob ein Studium oder eine Ausbildung folgen soll? Da ich auf dem Gymnasium schon Metalltechnik als Fach hatte, habe ich mich für die Ausbildung als Anlagenmechaniker entschieden. Bei der BASF habe ich mich beworben, weil es...

Melanie - Ausbildung BASF Schwarzheide GmbH - Schwarzheide

Melanie - Ausbildung BASF Schwarzheide GmbH - Schwarzheide

- Wieso BASF?  - Ich habe bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung als Einzelhandelskauffrau. Jedoch habe ich schnell gemerkt, dass das nichts für die Ewigkeit ist. Ich war sehr unzufrieden mit meinem Tätigkeitsbereich. Für die BASF habe ich mich entschieden, weil ich eine neue...