Das verdient ein Zerspanungsmechaniker

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung: 1. Lehrjahr 1,000-1,020 EUR, 2. Lehrjahr 1,060-1,070 EUR, 3. Lehrjahr 1,120-1,160 EUR, 4. Lehrjahr 1,090-1,180 EUR

Dich interessiert schon jetzt dafür, welches Gehalt du in deiner Ausbildung erwarten kannst und wie es mit einer Entwicklung nach oben aussieht? Hier kannst du dich darüber informieren. Beachte aber, dass wir nur Richtwerte angeben können. Die genauen Beträge legt dein Ausbildungsbetrieb fest und sie werden in deinem Ausbildungsvertrag aufgeschrieben.

Gehalt während der Ausbildung

Im ersten Lehrjahr wirst du in etwa zwischen 780 und 900 Euro brutto verdienen. Das ist schon eine ganze Menge, wenn man bedenkt, dass du gerade erst anfängst, den Beruf des Zerspanungsmechanikers zu erlernen. Du wirst jedoch schon früh in Arbeitsabläufe eingebunden und bekommst Verantwortung übertragen – immer ein bisschen mehr. Deshalb steigt dein Gehalt im zweiten Lehrjahr auch schon auf 850 bis 930 Euro im Monat. Im dritten Ausbildungsjahr liegt es bei etwa 900 bis 980 Euro und im letzten halben Jahr deiner Ausbildung verdienst du zwischen 940 und 1.050 Euro brutto.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach deiner Ausbildung verdienst du dein erstes volles Gehalt. Das Einstiegsgehalt eines Zerspanungsmechanikers liegt im Schnitt bei 2.000 Euro. Es kann je nach Betrieb und Standort etwas darunter oder darüber angesetzt sein. Der Begriff „Einstiegsgehalt“ verrät bereits, dass dein Gehalt nicht ewig stagnieren wird. Je mehr Berufserfahrung du sammelst, desto mehr steigt auch deine Chance auf eine Gehaltserhöhung. Zusätzlich kannst du mit Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen deine Aussichten auf eine höhere Position im Unternehmen erhöhen. Auch ein Studium ist möglich, um seine Kompetenzen weiter auszubauen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Hörakustiker

Hörakustiker

3739 freie Ausbildungsplätze

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Duale Ausbildung
Augenoptiker

Augenoptiker

907 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.

Duale Ausbildung
Industriemechaniker

Industriemechaniker

1355 freie Ausbildungsplätze

Industriemechaniker sind die Experten, wenn es um den Bau, die Instandhaltung, Reparatur und die Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen geht – und das in nahezu allen Wirtschaftsbereichen der Industrie.

Nach oben