Das verdient ein Werkzeugmechaniker

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung: 1. Lehrjahr 980-1,010 EUR, 2. Lehrjahr 1,030-1,060 EUR, 3. Lehrjahr 1,090-1,150 EUR, 4. Lehrjahr 1,150-1,210 EUR

Dein erstes Gehalt als Werkzeugmechaniker ist ein Grund zum Feiern, denn du bist nun finanziell unabhängig(er). Doch bevor es soweit ist, liegt ein Monat Arbeit vor dir und viel neuer Lernstoff.

Gehalt während der Ausbildung

Im ersten Jahr deiner Ausbildung bekommst du ein Gehalt in Höhe von 890 bis 930 Euro monatlich. Die genauen Beträge variieren von Betrieb zu Betrieb und von Standort zu Standort. Da du im zweiten Lehrjahr schon einiges kannst und Aufgaben bereits eigenständig erledigt, ist auch dein Lohn höher. Er liegt nun bei 940 bis 980 Euro brutto. Im dritten Ausbildungsjahr legt dein Betrieb nochmal eine Schippe drauf und du bekommst zwischen 1.000 und 1.050 Euro monatlich. Im letzten halben Jahr deiner Ausbildung sind es dann 1.050 bis 1.110 Euro.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach deiner Ausbildung darfst du dich offizielle „Werkzeugmechaniker“ nennen. Du bekommst ein Einstiegsgehalt von etwa 1.800 Euro im Durchschnitt. Je nach Betrieb und Region können es ein paar hundert Euro mehr oder weniger sein. Mit Berufserfahrung und Schulungen sind nach ein paar Jahren bis zu 2.700 Euro drin. Wenn du eine berufliche Weiterbildung machst, zum Beispiel um den Meistertitel zu erwerben, kannst du sogar bis zu 3.300 Euro verdienen. Auch ein Studium, zum Beispiel in Maschinenbau, ist eine Möglichkeit, die Karriereleiter weiter nach oben zu klettern.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Hörakustiker

Hörakustiker

3739 freie Ausbildungsplätze

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Duale Ausbildung
Augenoptiker

Augenoptiker

907 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.

Duale Ausbildung
Industriemechaniker

Industriemechaniker

1355 freie Ausbildungsplätze

Industriemechaniker sind die Experten, wenn es um den Bau, die Instandhaltung, Reparatur und die Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen geht – und das in nahezu allen Wirtschaftsbereichen der Industrie.

Nach oben