Musterbewerbung als Oberflächenbeschichter

Zwischen dir und deinem Ausbildungsplatz zum Oberflächenbeschichter bzw. zur Oberflächenbeschichterin steht deine Bewerbung. Bei der großen Anzahl von eigehenden Bewerbungen ist es wichtig, dass deine Bewerbung sich von denen deiner Mitbewerber abhebt und in guter Erinnerung bleibt, damit du es schaffst vom Chef zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.

Ziel deiner Bewerbung ist es, den Personaler von dir zu überzeugen. Hierzu solltest du dir überlegen, welche Charaktereigenschaften du mitbringst, die in deinem zukünftigen Beruf wichtig sind. Besitzt du handwerkliches Geschick, bist du verantwortungsbewusst und sorgfältig? Welche beruflichen Vorerfahrungen bringst du mit? Bisher absolvierte Praktika und Nebenjobs oder die Teilnahme an einer Technik-AG in der Schule können ein gutes Argument sein, warum du der geeignete Kandidat für den Beruf bist. Im Anschreiben findest du den Platz, deine Eigenschaften und Erfahrungen als Argument aufzuführen und sie mit dem Wunsch nach einem Ausbildungsplatz zu verknüpfen.

Im Lebenslauf listest du alle bisherigen Praktika, Jobs und sonstige Qualifikationen wie Fremdsprachenkenntnisse oder Computerkurse stichpunktartig auf. Auch deine Hobbies kannst du an dieser Stelle aufzählen.

Bevor du deine Bewerbung abschickst, stelle sicher, dass du das vom Betrieb gewünschte Bewerbungsformat nutzt. Dies kann eine Bewerbung per Post, E-Mail oder eine Online- Bewerbung sein. Natürlich müssen auch die formalen Standards eingehalten werden, Rechtschreib- oder Tippfehler haben in deiner Bewerbung schließlich nichts verloren. 


Erfolgreich bewerben

Wie schreibe ich eine Bewerbung? Wie gestalte ich mein Anschreiben? Wie hebe ich mich von anderen Bewerbern ab?

Mit zahlreichen Tipps, Informationen, konkreten Beispielen und Mustern helfen wir dir, dich für deine Ausbildung oder für dein Studium erfolgreich zu bewerben.

Bewerbungstutorial starten

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Chemielaborant

187 freie Ausbildungsplätze

Chemielaboranten führen auf Anweisung Versuche oder Versuchsreihen durch, beobachten den Ablauf, protokollieren und werten die Ergebnisse aus. Dabei arbeiten sie entweder präparativ (in der Forschung) oder analytisch (in der Qualitätskontrolle).

Duale Ausbildung

Chemikant

295 freie Ausbildungsplätze

Chemikanten bedienen und überwachen moderne Produktionsanlangen, die zur Herstellung chemischer Erzeugnisse eingesetzt werden. Die Steuerung der Maschinen, Überwachung der Prozesse sowie das Abfüllen und Verpacken der Erzeugnisse gehören zu den täglichen Kernaufgaben.

Duale Ausbildung

Produktionsfachkraft Chemie

74 freie Ausbildungsplätze

Produktionsfachkräfte Chemie begleiten den Herstellungsprozess im Betrieb von der Anlieferung der Rohstoffe und Chemikalien über deren Weiterverarbeitung bis hin zu unterschiedlichen chemischen Endprodukten.

Nach oben