Karrieremöglichkeiten als Maschinen- und Anlagenführer

Deine Chancen auf einen reibungslosen Berufseinstieg stehen richtig gut, denn als ausgebildeter Maschinen- und Anlagenführer wirst du in den Produktionsbetrieben nahezu aller Industriebranchen gebraucht und eingesetzt.

Weiterbildung

Es gibt jede Menge Optionen, dich zu spezialisieren, zu qualifizieren und weiterzubilden. Du kannst es von der zweijährigen Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer bis zum Hochschulabschluss Bachelor of Science Maschinenbau schaffen!

Auf Seminaren und Lehrgängen kannst du dich zum Beispiel zu folgenden Themen informieren:

  • Produktionstechnik
  • Metallverarbeitung
  • Kunststoffverarbeitung
  • Papiererzeugung
  • Wartung und Instandhaltung

Du kannst auch deine zweijährige Ausbildung fortsetzen. Mit nur einem zusätzlichen Ausbildungsjahr kannst du unter anderem diese Berufe erlernen:

Wenn dir das noch nicht reicht, kannst du zusätzlich noch diese Weiterbildungen absolvieren:

Als Techniker oder Meister ist sogar noch ein anschließendes Studium möglich, zum Beispiel als:

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Augenoptiker

Augenoptiker

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.

Duale Ausbildung
Hörakustiker

Hörakustiker

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Duale Ausbildung
Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.