Karrieremöglichkeiten als Kraftfahrzeugmechatroniker

Als Kraftfahrzeugmechatronikerin kannst du in Werkstätten, bei Autoherstellern und Zulieferern, technischen Überwachungsvereinen, in Unternehmen mit eigenem Fuhrpark und im Vertrieb arbeiten. Natürlich steht dir als Fachmann auch die weite Welt des Verkaufs entsprechender Fahrzeuge offen. Voraussetzung ist, dass du dich - ähnlich wie der Arbeitsmarkt - ständig weiterentwickelst und dein Wissen auffrischt. Um flexibel zu bleiben, solltest du also regelmäßig Fortbildungen absolvieren. Dazu kannst du an folgenden Seminaren, Lehrgängen, Kursen, Fort- und Weiterbildungen teilnehmen:

  • Ausbilder (verantwortlich für die Ausbildung von Azubis)
  • Geprüfter Kfz-Servicetechniker
  • Geprüfter Automobil-Serviceberater
  • Kraftfahrzeugmeister
  • Industriemeister
  • Metall- oder Aluminiumbearbeitung 

Wenn du deine Ausbildung abgeschlossen hast und eine Hochschulzugangsberechtigung dein Eigen nennst, kannst du ein Studium in folgenden Bereichen ins Auge fassen:

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann im Einzelhandel

Kaufmann im Einzelhandel

14029 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen im direkten Kundenkontakt die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Verkäufer

Verkäufer

8834 freie Ausbildungsplätze

Als Verkäufer kontrollierst, verkaufst und präsentierst du Waren aller Art in Fachgeschäften, Supermärkten und Warenhäusern. Auch die Kundenberatung und die Auszeichnung der Waren gehören zu deinen Aufgaben.

Duale Ausbildung
Augenoptiker

Augenoptiker

911 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.