Das verdient ein IT-Systemelektroniker

1. Lehrjahr

900 EUR

2. Lehrjahr

985 EUR

3. Lehrjahr

1.085 EUR

Einstiegsgehalt

2.700 EUR

Das erste Gehalt in der Ausbildung ist etwas Besonderes. Ab jetzt kannst du dein Geld selbst verwalten, schließlich bist du es, der es aus eigener Kraft verdient hat. Fühlt sich das nicht gut an? Hier erfährst du, mit welchen Beträgen du als Ausbildender zum IT-Systemelektroniker rechnen kannst.

Gehalt während der Ausbildung

Im ersten Lehrjahr liegt dein Lohn bei etwa 870 bis 930 Euro brutto im Monat. Weil du dich im Laufe deiner Ausbildung immer weiterentwickelst, sowohl fachlich als auch persönlich, wird dir mehr und mehr Verantwortung übertragen. Das äußert sich auch in deinem Gehalt. Im zweiten Ausbildungsjahr verdienst du zwischen 970 und 1.000 Euro monatlich und im dritten Lehrjahr sind es zwischen 1.080 und 1.090 Euro. Davon lässt sich schon so mancher Traum erfüllen! Die genauen Beträge kannst du übrigens deinem Ausbildungsvertrag entnehmen.

Gehalt nach der Ausbildung

Wenn es dann erst soweit ist und du deine Ausbildung in der Tasche hast, wartet das erste volle Gehalt auf dich. Als IT-Systemelektroniker bekommst du ein Einstiegsgehalt, das im Durchschnitt bei 2.700 Euro im Monat liegt. Wie dein Ausbildungsgehalt wird sich auch dein Gehalt nach der Ausbildung weiterentwickeln. Schließlich lernst du auf der Arbeit immer wieder etwas dazu. Du kannst diesen Prozess auch ein wenig beschleunigen, indem du eine Fort- oder Weiterbildung absolvierst. So kannst du dein Gehalt auf bis zu 3.400 Euro steigern. 

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Mechatroniker

Mechatroniker

Mechatroniker bauen elektrische, mechanische, pneumatische und hydraulische Komponenten zu einem System zusammen. Außerdem installieren, warten und reparieren sie die Anlagen und Geräte.

Duale Ausbildung
Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker in der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Netzwerke. Dazu vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten und weisen die Benutzer ein. Sie ermitteln außerdem Störungen und Fehler und beseitigen diese fachgerecht.