Wie werde ich IT-Systemelektroniker?

Die duale Ausbildung zum IT-Systemelektroniker vereint die Bereiche aus der IT, Elektronik und Mechanik. Um einen erfolgreiche Ausbildung zu absolvieren, bilden folgende Eigenschaften und Fähigkeiten gute Voraussetzungen zum IT-Systemelektroniker:

  • Technisches Verständnis
  • Sorgfältiges, genaues Arbeiten
  • Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen
  • Gut im Erklären und Zeigen
  • Geduld

Um letzte Zweifel auszuräumen, ob die Ausbildung zur IT-Systemelektronikerin für dich in Frage kommt, starte unseren Berufs-Check. Anhand von wenigen Fragen kommst du deinem Traumberuf näher und kannst dich direkt auf den freien Ausbildungsplatz bewerben.

Schulische Voraussetzung

Während deiner Schulzeit kannst du dich bereits auf die Inhalte deiner Ausbildung als IT-Systemelektroniker vorbereiten. Schulfächer wie Mathematik, Physik, Englisch, Informatik und Werken/Technik bilden gute Voraussetzungen für deine Ausbildung.

Die Grundrechenarten aus der Mathematik benötigst du, um elektrische Größen zu berechnen und zu bewerten. Da die Installation von Geräten auch in deinen Aufgabenbereich fällt, sind Kenntnisse aus der Physik nötig. Die physikalischen Gesetze helfen dir den Aufbau und die Funktionsweise von verschiedenen Bauteilen zu verstehen. Sollte es mal nicht gleich auf Anhieb klappen, findest du Informationen immer in Fachbüchern oder den Bedienungsanleitungen. Da diese jedoch meist in Englisch verfasst sind, sind deine Sprachkenntnisse in Englisch notwendig. Für die Inbetriebnahme von Hardware- und Softwarekomponenten benötigst du deine erworbenen Informatikfähigkeiten.

Die meisten Betriebe stellen Bewerber mit einem mittleren Schulabschluss ein.

Course of education

Duale Ausbildung, Schulische Ausbildung

Recommended graduation

Realschulabschluss / Mittlere Reife

Training period

3 year(s)

Salary

Ø 985 EUR

Was macht ein IT-Systemelektroniker?

Deine Aufgaben als IT-Systemelektroniker auf einen Blick

  • Kundenservice: Du informierst und berätst Kunden über Nutzungsmöglichkeiten von informations- und telekommunikationstechnischen Geräten und Systemen.
  • Installation und Wartung: Als IT-Systemelektroniker installierst und konfigurierst du Geräte und Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik bei den Kunden. Aber auch die Installation der Stromversorgungen und das Prüfen elektrischer Schutzmaßnahmen gehören zu deinem Aufgabengebiet.
  • Fehlerbehebung: Dein Wissen als Systemelektroniker ist in vielen Bereichen gefragt. Du setzt zur Erkennung von Fehlern sogenannte Experten- und Diagnosesysteme ein, um den Ursprung des Problems zu sehen und anschließend den Fehler zu beheben.

Deine Aufgaben als IT-Systemelektroniker im Detail

Der Tätigkeitsbereich eines IT-Systemelektronikers ist groß. In diesem Beruf kommen verschiedene Fachgebiete zusammen: Elektrotechnik, Mechanik und Informatik. Es versteht sich daher von selbst, dass du als angehender IT-Systemelektroniker sowohl ein Händchen hast für die Arbeit rund um den PC als auch ein handwerkliches Geschick mitbringst, denn das benötigst du, wenn du Anlagen und Systeme bei Kunden montierst und installierst.

Kundenservice

Wenn du mal gerade an keinem Projekt beteiligt bist, bei dem du Systeme planst und einrichtest, bist du im Kundendienst unterwegs. Du nimmst Anfragen entgegen, vereinbarst Termine und berätst den Kunden vor Ort. Du richtest auch Rechner, Drucker und Telefonanlagen bei Privat- und Firmenkunden ein und installierst Programme. Dabei kommt besonders dein kaufmännisches Talent zum Vorschein, denn du versuchst, die eigenen Produkte überzeugend anzupreisen und letztlich auch zu verkaufen.

Installation und Wartung

Nachdem du den Auftrag vom Kunden erhalten und alle relevanten Informationen abgesprochen und zusammengetragen hast, fertigst du einen Entwurf an. Dazu stellst du mithilfe von technischen Zeichnungen und Modellen das Netzwerk mit seinen verschiedenen Komponenten und Verbindungen dar. Am PC programmierst du die Befehle und stellst Verknüpfungen zwischen den Geräten und Systemkomponenten her. Nun kann die Anlage mit der Software versorgt werden. Das bedeutet, dass du das Programm konfigurierst, also an das vorhandene System – in diesem Fall ein Bewegungsmeldesystem – anpasst. Die fertig ausgerüstete Anlage kann nun beim Kunden montiert werden. Es kann schon mal vorkommen, dass du dafür englische Installationsanweisungen benötigst. Du richtest außerdem die Stromversorgung ein. Dafür müssen Kabel gezogen und Netzwerksteckdosen montiert werden. Schließlich weist du den Kunden in das System, dessen Funktionen und Bedienung ein.

Fehlerbehebung

Oft wirst du gerufen, wenn Probleme aufgetreten sind. Mit Messgeräten prüfst du die einzelnen Netzwerkkomponenten und die Schnitt- und Verbindungsstellen. So lassen sich Störungen und Fehler lokalisieren. Wenn nötig, werden Teile ausgetauscht oder demontiert und repariert.

Gut zu wissen...
  • Südkorea führt mit einer Datenrate von 22,2 Megabit pro Sekunde die Liste der Länder mit dem schnellsten Internet an.
  • Das größte Rechenzentrum der Welt ist das "Lakeside Technology Center" in Chicago mit einer Serverfläche von 102.000 m².

Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung zum IT-Systemelektroniker ist eine duale Ausbildung und findet deshalb an zwei Ausbildungsstandorten statt: Berufsschule und Ausbildungsbetrieb.

Schulische Ausbildungsinhalte

Der Beruf des IT-Systemelektronikers ist vielseitig – das spiegelt sich auch in deinen Berufsschulfächern wieder. Physik, Informatik, Technik und Englisch fallen zum Beispiel darunter. Du wirst dich mit einigen Fachbegriffen der Informatik und Technik auseinandersetzen. Viele davon sind englische Begriffe. Fachliches Englisch hilft dir darüber hinaus, mit Bedienungs- und Installationsanleitungen auf Englisch klarzukommen. Der Technikunterricht fördert dein handwerkliches Geschick, das du in deinem Beruf brauchen wirst, zum Beispiel bei der Montage und Reparatur von Bauteilen. Auch das Rechnungswesen ist ein Inhalt deiner Ausbildung, denn im Einzelhandel oder als Mitarbeiter eines EDV-Dienstleistungsunternehmens übernimmst du auch kaufmännische Tätigkeiten.

Betriebliche Ausbildungsinhalte

Im Ausbildungsbetrieb lernst du, wie du deine Arbeit am besten organisierst. Du wirst unterschiedliche Arbeitstechniken und die vielen verschiedenen informations- und telekommunikationstechnischen Produkte (Hard- und Software) kennenlernen. Bei Installationen und Reparaturen schaust du zunächst deinem Ausbilder über die Schulter. Eine falsche Verknüpfung kann zu Funktionsausfällen führen oder das Gerät beschädigen. Es ist also oberste Sorgfalt geboten und das richtige Know-how unerlässlich.

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung zum IT-Systemelektroniker findet in Form einer dualen Ausbildung statt. Vereinzelt wird sie auch als schulische Ausbildung angeboten. In der schulischen Ausbildung zum IT-Systemelektroniker überwiegen die theoretischen Inhalte, wohingegen in der dualen Ausbildung Theorie und Praxis eng miteinander verbunden sind.

Die Ausbildungsbetriebe für IT-Systemelektroniker haben sich meist auf ein Einsatzgebiet spezialisiert. Du wirst also auch je nach Betrieb auf einem solchem Gebiet ausgebildet. Es gibt die Bereiche

  • Computersysteme
  • Endgeräte
  • Festnetze
  • Funknetze
  • Sicherheitssysteme
Hilfreiche Fähigkeiten
  • Technisches Verständnis
  • Logisches Denken
  • Arbeitsgenauigkeit
  • Analytisches Denken

Wie gut passt der Beruf IT-Systemelektroniker zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne tüfteln möchtest, ist der Beruf IT-Systemelektroniker genau der richtige für dich.
Wenn du nicht überwiegend im Büro sitzen möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.
IT-Systemelektroniker-Quiz
  • Frage 1
  • Frage 2
  • Frage 3
  • Ergebnis

    0 Frage(n) richtig - Vielleicht passt ein anderer Beruf noch besser zu dir. Finde jetzt den passenden Beruf für dich.

    0 Fragen richtig - Es sieht so aus, als würde der Beruf gut zu dir passen. Finde jetzt den passenden Ausbildungsplatz für dich.

    Derzeit sind leider keine freien Ausbildungsplätze als IT-Systemelektroniker (m/w/d) verfügbar.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Mechatroniker

Mechatroniker

Mechatroniker bauen elektrische, mechanische, pneumatische und hydraulische Komponenten zu einem System zusammen. Außerdem installieren, warten und reparieren sie die Anlagen und Geräte.

Duale Ausbildung
Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker in der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Netzwerke. Dazu vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten und weisen die Benutzer ein. Sie ermitteln außerdem Störungen und Fehler und beseitigen diese fachgerecht.