Karrieremöglichkeiten als Fahrzeuginnenausstatter

Arbeitsorte 

Nachdem du deine Ausbildung erfolgreich bestanden hast, ist es an der Zeit, im Berufsleben voll durchzustarten. Als ausgebildeter Fahrzeuginnenaustatter kannst du in der Fahrzeugindustrie,  in Betrieben des Flugzeug-, Eisenbahn- und Schiffbaus oder in der handwerklichen Fahrzeugpolsterei und Autosattlerei eine Anstellung finden.

Weiterbildung

Heutzutage gibt es immer wieder neue Trends, Materialien und Arbeitsmethoden. Um stets auf dem neusten Stand zu bleiben, solltest du dich regelmäßig fort- und weiterbilden.

Lehrgänge und Seminare

Wenn du in kurzer Zeit dein Wissen auf einem bestimmten Themengebiet ausbauen möchtest, kommen sogenannte Anpassungsweiterbildungen in Frage. Mögliche Themenbereiche sind:

  • Kunststoffkunde
  • Kunststoffverarbeitung
  • Lederverarbeitung
  • Polsterei
  • Qualitätsprüfung


Berufliche Weiterbildung

Wenn du gerne in eine höhere Position aufsteigen und dein Gehalt verbessern möchtest, kannst du an einer beruflichen Weiterbildung teilnehmen, zum Beispiel:

  • Ausbilder
  • Industriemeister Fahrzeuginnenaustattung
  • Techniker der Fachrichtung Fahrzeugtechnik oder Fahrzeuginnenausstattung
  • Technischer Fachwirt


Studium 

Du möchtest deine Karriere gerne vorantreiben, indem du ein Studium absolvierst? Wie wäre es mit einem der folgenden Studiengängen:


Selbstständigkeit

Du möchtest dein eigener Chef bzw. deine eigene Chefin sein? Als Fahrzeuginnenausstatter kannst du dich beispielsweise mit einem Spezialbetrieb für Fahrzeuginnenausstattung selbstständig machen. Wir wünschen dir für deine Existenzgründung alles Gute!


Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Polster- und Dekorationsnäher

11 freie Ausbildungsplätze

Polster- und Dekorationsnäher arbeiten in industriellen oder handwerklichen Raumausstatterbetrieben und in der Polstermöbelherstellung, wo sie per Hand oder mit automatisierten Maschinen Textilprodukte herstellen und die Produktionsprozesse überwachen.

Duale Ausbildung

Produktionsmechaniker Textil

13 freie Ausbildungsplätze

Produktionsmechaniker Textil bedienen Maschinen und Anlagen der Textilindustrie, um technische Textilien zu textilen Flächen zu verarbeiten. Diese werden z.B. im Fahrzeug- und Flugzeugbau, in der Sporttechnik, in der Architektur oder in der Landwirtschaft verwendet.

Duale Ausbildung

Produktveredler - Textil

15 freie Ausbildungsplätze

Produktveredler und Produktveredlerinnen geben Textilien den letzten Schliff. Sie mischen Farblösungen, Druckpasten und Beschichtungsmittel, um sie anschließend mithilfe von Veredlungsmaschinen auf die Textilien anzuwenden. Das erfordert Genauigkeit, Verantwortungsbewusstsein und technisches sowie chemisches Verständnis.

Nach oben