Wie werde ich Digital Film Production?

Du liebst die Arbeit mit dem Medium Film und Ton und brennst für den Beruf. Außerdem hast du ein Abitur oder die Fachhochschulreife. Alternativ kannst du auch eine Ausbildung beginnen, wenn du mindestens 17 Jahre als bist und einen Realschulabschluss mitbringst. Außerdem solltest du diese Fähigkeiten immer mit der Kameratasche dabeihaben:

  • die Liebe zur Arbeit im Team
  • Kommunikationsstärke
  • genaues Arbeiten 
  • Belastbarkeit
  • Beobachtungsgabe
  • Kreativität 
  • Technisches Interesse

Wir bieten dir außerdem noch viele weitere technische und kreative Berufe an. Mach doch unseren Berufstest und entdecke viele Berufe, die zu dir passen könnten!

Course of education

Schulische Ausbildung

Recommended graduation

Realschulabschluss / Mittlere Reife

Training period

2 year(s)

Was macht ein Digital Film Production?

Der Held dreht sich um die eigene Achse, vollführt einen Salto und ringt seinen Kontrahenten nieder. Die Kamera schwenkt und nun sieht man das Gesicht des Angreifers. - Nein Stopp, so sollte die Kameraeinstellung doch gar nicht ausgeführt werden, stellst du als Regie fest und stoppst den Dreh für einen kurzen Moment, bevor die Klappe wieder betätigt wird. So oder so ähnlich könnte eine Szene aus deinem Arbeitsalltag aussehen. Mit dem Digital Film Production Diploma hast du viele verschiedene Möglichkeiten, um einen Beruf rund um Film, Ton, Schnitt und Video in der Medienbranche zu ergreifen. Du arbeitest vielleicht beim Fernsehen, erstellst digitale Kunst oder kümmerst dich um audiovisuelle Meisterwerke. 

Neben der Kamera

Die Filmproduktion ist ein hartes Pflaster. Entscheidest du dich nach deiner Ausbildung für einen Job als Produzent oder Produktionsassistent, bist du verantwortlich für den wirtschaftlichen Erfolg des Films und begleitest von der Drehbucherstellung bis hin zur Veröffentlichung alle Dreharbeiten. Als Regisseur wiederum bist du immer der erste Ansprechpartner am Dreh, und koordinierst die Tätigkeiten der Crew. 

Hinter der Kamera

Oder darf es ein Job hinter der Kamera sein? In diesem Berufsfeld kannst du zum Beispiel als Kameramann oder Kameraassistent arbeiten. Mit der Einstellung kennst du dich hierbei aus: Du sorgst mit dem passenden Winkel der Kamera für die richtige Spannung im Horrorfilm oder das passende Close-up in der Kuss-Szene eines Liebesfilms. Oder willst du doch lieber als Beleuchter tätig sein und das Medium Licht nutzen, um auf der Grundlage der Kameraeinstellung auch die richtige Belichtung hinzuzufügen. 

Im Anschluss an den Dreh

Nach deiner Ausbildung in der Digital Film Production kannst du dich auch dazu entscheiden in der sogenannten Postproduktion zu arbeiten, also dem Arbeitsanteil eines Films, der erst nach dem Dreh folgt. Hier kann deine Arbeit zum großen Anteil aus Editing - also dem Schneiden bestehen. Als Editor (oder auch Cutter genannt) bist du dafür zuständig, die richtigen Teile des Films nicht nur in die richtige Reihenfolge zu bringen, sondern auch die einzelnen Szenen auf die passende Länge zu zuschneiden. 

Inhalte der Ausbildung

Mit dieser digitalen Ausbildung lernst du einige Teile der Filmproduktion kennen. Da du diese Berufsausbildung schulisch machst, hast du zwar viel Unterricht in der Berufsschule, kannst aber auch immer wieder die audiovisuellen Medien und den Film in der Praxis kennen lernen. Insgesamt hat deine Ausbildung mit 75 Prozent einen hohen Praxisanteil. Um den Anforderungen der Filmproduktion gerecht zu werden, hast du zahlreiche Kurse in den verschiedenen Bereichen: In dem Fach "Grundlagen des Filmemachens", lernst du zum Beispiel die wichtigen Grundlagen hinter Kamera, Licht und Ton kennen. Wie schneidet man ein Video? Und was verbirgt sicher hinter Bildbearbeitung und visuellen Kommunikation? Diese Fragen werden dir deine Lehrer beantworten. Neben der Produktion des Filmes und der Technik dahinter lernst du außerdem das Können rund um das Drehbuch kennen. Dazu gehört zum Beispiel zu wissen, wie eine Story richtig erzählt wird, aber auch, wie man Schauspieler und Menschen am Drehort richtig anleiten kann. In den verschiedenen Ausbildungsbereichen lernst du außerdem die verschiedenen Filmarten wie Kurzfilm, Werbeproduktionen und Dokumentarfilme kennen und bist am Ende optimal vorbereitet auf die Praxis.  

Ablauf der Ausbildung

Das Digital Film Production Diploma ist ein spezielles Diplom, das dich für die professionelle Arbeit mit Film und Fernsehen vorbereiten soll. Diese Ausbildung dauert insgesamt 18 Monate. Anschließend hast du an den entsprechenden Schulen die Möglichkeit zu studieren und einen Bachelor oder Master an deine Ausbildung im Digital Film anzuschließen. 

Wie gut passt der Beruf Digital Film Production zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne tüfteln möchtest, ist der Beruf Digital Film Production genau der richtige für dich.
Wenn du nicht vor einer Gruppe von Menschen sprechen möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Hilfreiche Fähigkeiten

  • Technisches Verständnis
  • Teamfähigkeit
  • Logisches Denken
  • Kreativität

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Gestaltungstechnischer Assistent

163 freie Ausbildungsplätze

Gestaltungstechnische Assistenten designen Flyer, Videos, ein neues Produkt oder gestalten das Aussehen einer Website. Ihre Skizzen und digitalen Entwürfen füllen sie mit einem ästhetischen Mix aus Farben, Formen, Animationen, Fotos und Videos.

Schulische Ausbildung

Game Art and 3D Animation

174 freie Ausbildungsplätze

Game Art Designer und Animation Artists konstruieren Computerspiele und Animationsfilme und erstellen 2D und 3D Grafiken und Animationen. Außerdem entwickeln sie Charaktere und Visualisierungen.

Schulische Ausbildung

Mediengestalter Digital und Print

54 freie Ausbildungsplätze

Mediengestalter Digital und Print beraten Kunden bei der Umsetzung von Medienprodukten und entwickeln Gestaltungskonzeptionen. Sie übernehmen und gestalten Text-, Grafik- sowie Videodaten und kombinieren sie für multimediale Produkte.


Nach oben